Medi-Informatik: Informationsmanagement im Gesundheitswesen

ImmobilienScout24 - Wohnung zur Miete oder Nachmieter finden

Zufallsspruch

Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Albert Einstein

Medizininformatik und Informationsmanagement

Sie befinden sich hier: Startseite

UsernamePasswort

 
Suche:

Buch Empfehlungen:

Praxishandbuch IT

von: Christian Johner




Kompetenzen des Bundes und der Länder im Gesundheitswesen - dargestellt anhand ausgewählter Regelungen im Sozialgesetzbuch
Seit der Kodifizierung des Rechts der gesetzlichen Krankenversicherung im Sozialgesetzbuch, Fünfter Teil, ist zu beobachten, dass der Bund immer häufiger und detaillierter in Regelungsbereiche eingreift, die traditionell der Länderkompetenz unterliegen. Die Autoren weisen nach, dass zahlreiche Vorschriften des Vertragsarztrechts gegen die grundgesetzliche Verteilung der Gesetzgebungskompetenzen verstoßen. Nach einem Überblick über die Zuständigkeitsverteilung im Gesundheitsbereich und den einfachgesetzlichen Normenbestand arbeiten die Verfasser die Kompetenzproblematik an ausgewählten Beispielen heraus: Qualitätssicherung, Trennung der haus- und fachärztlichen Versorgung, Notdienst, Datenschutz, Weiterbildung und versicherungsfremde Leistungen. Die Studie basiert auf einem verfassungsrechtlichen Gutachten, das auch in der Presse große Beachtung gefunden hat.
von: Ulrich Derpa, Eibe Riedel






Herzlich Willkommen auf der Seite von
Medi-Informatik

Das Große eHealth-Portal zum Informationsmanagement im Gesundheitswesen, zur Medizininformatik, EHealth und Informationstechnik in der Medizin

Dieses Seite versteht sich als Portal. Sollten Sie Verbesserungsvorschläge, Kritik oder sonstige Anregungen haben, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.

Durch die wachsende Durchdringung des Gesundheitswesen mit moderner EDV-Technik und Informationssystemen, entwickelt sich das Informationsmanagement im Gesundheitswesen immer mehr zu einem kritischen Erfolgsfaktor in der Krankenversorgung. Mit dieser Webseite wird versucht einen möglichst umfassenden Überblick über die verschieden Aspekte von eHealth, Telemedizin und Medizininformatik darzustellen.

Die zunehmende Bedeutung von EHealth führt dazu, dass die Medizininformatik als relativ neues Berufsbild immer stärker in den Fokus rückt. Die Medizininformatik stellt zudem ein alternatives Berufsfeld für Mediziner und Krankenpfleger dar oder bilder die Möglichkeit einer attraktiven Zusatzqualifikation.


Die letzten Nachrichten und Meldungen:
weitere eHealth-News

20.12.2013 Telekom investiert ins Gesundheitswesen und steht vor Zukauf - Übernahme des Healthcare IT-Geschäfts der BrightOne GmbH

12.11.2010 Projekt E-Card 21 - NAV protestiert gegen Kartenpläne der Regierung

10.09.2010 PerspeGKtiven für die elektronische Gesundheitskarte - 

31.08.2010 Gesetz soll Einführung der elektronischen Gesundheitskarte beschleunigen - 

14.05.2010 Ärztetag fordert erneut Stopp der elektronischen Gesundheitskarte - 

29.01.2010 Skepsis gegenüber Patientenakten von Google und Microsoft - 

letztes Updates an der Webseite:

04.Okt 2010 mehrere Einträge aktualisiert, Messen und Kongresse für 2011 ergänzt
01.Jan 2010 Mehrere Einträge aktualisiert; Messen und Veranstaltungen für 2010 eingepflegt
26.Apr 2008 Neue Rubriken für Messen und Nachrichten aus dem medizinischen Umfeld
11.Feb 2008 Sämtliche Einträge in der Kategorie "medizinische Software" überprüft
10.Feb 2008 Neue Seitengestaltung für Startseite online gestellt.

Termine, Messen und Kongresse:
weitere Termine und Veranstaltungen

Zufalls - Spruch:

Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.
Albert Einstein



Kleiner Tipp: Sorgen Sie für Fitness und treiben Sie täglisch etwas Sport!


(c) Alexander Beyer, Erlangen

  • Ihre IP: 54.234.228.64
  • Seiten ID: 1
  • Anzahl aufgerufener Seiten bisher: 1

Partner-Projekte im und ausserhalb des Gesundheitswesen: bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Webmaster

Abbe-Foto

Alex-Beyer

Fremdsprachen online lernen

Gesundheitswesen Wiki

InformatikMed

Mystische Orte in Deutschland

Netz-Ratgeber

Reich im Netz

cocktailkleider

Glossar / Lexikon der Medizininformatik und des Gesundheitswesens

OP bedeutet Operation oder Opersationssaal. Darin wird eine Weber A, Weber B oder Weber C operiert. Bei diesen Operationen wird offen ein Bruch des Außenknöchels mittels Osteosynthese fixiert. Kostenlos oder Gratis ist dies nicht. An der Operation ist ein Operateur und ein OP-Pfleger/OP-Schwester beteiligt. Eine Antibiotika Therapie ist meist nicht erforderlich. Trotzdem erfolgt die Behandlung nicht ambulant sondern stationär.
Ein Erbgang kann sowohl dominant als auch rezessiv sein.
Für die Krankenpflege und den Rettungsdienst gibt es Prüfungsfragen für die entsprechenden Examen. Wenn man die Fragen vorher weiß, kann man gezielt lernen und besteht die Prüfung mit Bravour!
Der wachsende Einsatz von Informationstechnologie im Gesundheitswesen führt zu einer immer stärkeren Bedeutung der Medizinischen Informatik innerhalb der Gesundheitsökonomie. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Medizininformatik, Gesundheitswesen, Medizin und der medizinischen Informatik.Sie finden auch Informationen zur Medizininformatik als alternativer Beruf für Ärzte und Krankenpfleger oder als attraktive Zusatzqualifikation für eine Karriere im Gesundheitswesen.
Hier finden Sie gute und günstige PC Angebote! Der Counter zeigt unter anderem auch eine Browser Statistik und die erfolgreichsten Keywords, nach denen am häufigsten gesucht wird. Dafür gibt es genügend kostenlose Besucherzähler für die eigene Homepage.

Skript wurde in: 0.087383 Sekunden erzeugt